Kälte- und Kompressionstherapie

Verbindung von Technologie und Gesundheit. Jede Verbindung muss frei von Luft- oder Flüssigkeitsleckagen sein, damit Kälte- und Kompressionstherapie-Geräte unbeeinträchtigt arbeiten können. CPC-Kupplungen sind die hier die idealen und zuverlässigen Verbinder. Mit den optional erhältlichen tropffreien Absperrventilen können sowohl die Patientensicherheit erhöht als auch Fehlverbindungen vermieden werden. Medizingerätehersteller vertrauen auf ihre bewährte Leistungsfähigkeit – im OP-Saal und auch bei der Pflege zu Hause.
  • APC1

    APC-Serie

    Die APC-Serie ist einfach zu bedienen und liefert einen ausgezeichneten Durchfluss bei kompakter Größe.
  • DPC3

    DPC

    DPC: Dual-Anschluss für gleichzeitiges Verbinden und Trennen von zwei Schlauchverbindungen
  • DTLD2

    DTLD

    Die DTLD-Serie ermöglicht Anwendern zwei Schlauchleitungen auf einmal oder bei Bedarf auch nur eine Leitung zu verbinden oder zu trennen.
  • NS46

    NS4-Serie

    Die Kupplungen der NS4-Serie haben tropffreie Absperrventile bei einer kompakten Größe.
  • PLC2

    PLC-Serie

    Kupplung mit 1/4" Nennweite - bietet die umfangreichste Auswahl an Größen und Konfigurationen.
  • PLC122

    PLC12-Serie

    Große Vielfalt an Anschlussvarianten und chemische Beständigkeit für anspruchsvolle Anwendungen. Gamma sterilisierbar.
  • PMC2

    PMC-Serie

    1/8“ Nennweite - für eine Vielzahl von Standard-Anwendungen.
  • PMC122

    PMC12-Serie

    PMC12-Kupplungen aus Polypropylen - hohe chemische Beständigkeit. Gamma sterilisierbar.
  • Sixtube4

    Sixtube™-Serie

    Ermöglicht ein einfaches Trennen von bis zu sechs separaten Schlauchleitungen.
  • SMC4

    SMC-Serie

    SMC-Kupplungen bieten großen Nutzen bei kompakter Größe.
  • SnapQuik

    SnapQuik-Serie

    BreakAway-Konnektor - ideal für Anwendungen mit kleinen Verbindern. Das kompakte Design liefert bei kleiner Nennweite einen hohen Flüssigkeitsdurchfluss.
  • Tentube4

    Tentube

    Schnellverschluss für bis zu zehn unabhängige Leitungen mit Flüssigmedien.